Zum Inhalt springen

Archiv

Nachrichten-Archiv

Auszeichnung des Staatsorchesters für Programm 2018/2019

    Die Jury des Deutschen Musikverleger-Verbandes (DMV) ist sich einig: Nach eingehender Sichtung und Prüfung der Spielzeit-Programme der deutschen Orchesterlandschaft geht der Preis für das „Beste Konzertprogramm der Spielzeit“ in diesem Jahr an das Philharmonische Staatsorchester Mainz unter der Leitung von Generalmusikdirektor Hermann Bäumer und Orchesterdirektor Wolfram Schätz.Weiterlesen »Auszeichnung des Staatsorchesters für Programm 2018/2019

    Neuer Theatervertrag

      Das Land Rheinland-Pfalz und die Stadt Mainz haben einen neuen Theatervertrag unterzeichnet, mit dem die Finanzierung des Staatstheaters auf eine neue Grundlage gestellt wird. Das Land wird zukünftig einen größeren Gesellschaftsanteil an der Staatstheater Mainz GmbH übernehmen: Die bisherige Parität wird weiterentwickelt, das Land wird 53 Prozent der Anteile übernehmen, die Stadt 47 Prozent. Diese Regelung soll auch mit einer Änderung des Gesellschaftsvertrags nachvollzogen werden.Weiterlesen »Neuer Theatervertrag

      Neue Spielstätte im alten Karstadt

        Ab Februar 2019 bezieht das Staatstheater Mainz im ehemaligen Karstadt-Gebäude am Gutenbergplatz eine Spiel- und Probenstätte nutzen. Ein Umbau findet nicht statt, so dass der Kaufhaus-Charme vergangener Tage erhalten bleibt. Der Eigentümer RNI GmbH, deren Gesellschafter die J. Molitor Immobilien GmbH und die Sparkasse Rhein-Nahe sind, erlaubt dem Staatstheater bis zum Beginn des Umbaus in etwa 2 Jahren diesen Gebäudeteil zu diesem Zweck zu nutzen.Weiterlesen »Neue Spielstätte im alten Karstadt

        Bundes-Kulturstiftung fördert tanzmainz

          Die Jury der Kulturstiftung des Bundes hat auf ihrer letzten Sitzung im Frühjahr 2018 auch das interdisziplinäre Projekt „Between us“ von tanzmainz und der Kunsthalle Mainz sowie 24 weitere als förderungswürdig ausgewählt.  Für dieses Forschungs- und Ausstellungsprojekt kooperieren das tanzmainz Ensemble des Staatstheaters Mainz, die Kunsthalle Mainz und das Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz. In drei Disziplinen und unterschiedlichen ästhetischen Formaten beschäftigt sich „Between Us“ mit Übertragungs- und Übersetzungsprozessen und führt zeitgenössische Positionen des Tanzes, des Creative Coding und der Bildenden Kunst zusammen.Weiterlesen »Bundes-Kulturstiftung fördert tanzmainz

          Abschied von Kammersänger Jürgen Rust

            Kammersänger Jürgen Rust stand in 39 Jahren am Staatstheater Mainz bei mehr als 3.300 Vorstellungen auf der Bühne. Jetzt verabschiedet er sich – musikalisch. Berliner Lieder der 20er, 30er und 40er Jahre stehen auf dem Programm, denn auch am Rhein schlägt das Herz noch für seine Geburtsstadt an der Spree. Eduard Künneke, Paul Lincke, Friedrich Hollaender und andere bilden die Berliner Melange des Abends, der am 27. Mai 2018 um 18 Uhr im Kleinen Haus stattfindet.Weiterlesen »Abschied von Kammersänger Jürgen Rust