Zum Inhalt springen

Terminkalender

Jul
1
Mo
Literarisches Quartett: Gast Prof. Hans-Jürgen Drescher
Jul 1 um 20:00

Es diskutieren Sylvia Fritzinger (Progammleiterin der Kakadu Bar), Ensemblemitglied Klaus Köhler und Boris C. Motzki (Moderation). Gast ist Prof. Hans-Jürgen Drescher.

Jul
6
Sa
Opernnacht
Jul 6 um 19:30
Opernnacht @ Gutenbergplatz

Ein unvergesslicher Sommerabend auf dem Gutenbergplatz: Es erwarten Sie starke Stimmen aus unserem Opernensemble, mitreißende Arien und Duette sowie das Philharmonische Staatsorchester unter Leitung von Hermann Bäumer. Werke von Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Richard Wagner, Jules Massenet u.a.

Mit Julietta Aleksanyan, Lauren Margison, Nadja Stefanoff, Brett Carter, Ivan Krutikov, Antonello Palombi, Tim-Lukas Reuter, Gabriel Rollinson u.a.

Dirigent Hermann Bäumer

Moderation Markus Müller

Jul
7
So
Opernnacht
Jul 7 um 19:30
Opernnacht @ Gutenbergplatz

Ein unvergesslicher Sommerabend auf dem Gutenbergplatz: Es erwarten Sie starke Stimmen aus unserem Opernensemble, mitreißende Arien und Duette sowie das Philharmonische Staatsorchester unter Leitung von Hermann Bäumer. Werke von Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi, Gioachino Rossini, Richard Wagner, Jules Massenet u.a.

Mit Julietta Aleksanyan, Lauren Margison, Nadja Stefanoff, Brett Carter, Ivan Krutikov, Antonello Palombi, Tim-Lukas Reuter, Gabriel Rollinson u.a.

Dirigent Hermann Bäumer

Moderation Markus Müller

Jul
9
Di
Theaterfreunde-Treff
Jul 9 um 19:00
Theaterfreunde-Treff @ Restaurant "Zum grünen Kakadu"

An jedem Treffen nehmen 2 Künstler bzw. Künstlerinnen aus dem Ensemble, Regisseure bzw. Regieseurinnen oder Gäste aus der Theaterverwaltung teil.

Auch Gäste zum regelmäßigen Treffen der Theaterfreunde sind herzlich willkommen.

Um Anmeldung bei Frau Brenken wird gebeten.

Jul
11
Do
Nero beim Friseur – Amüsante Streifzüge durch die antike Frisurengeschichte
Jul 11 um 20:00
Nero beim Friseur - Amüsante Streifzüge durch die antike Frisurengeschichte @ Kakadu-Bar (1. Stock), Gutenbergplatz

Der Kaiser selbst gibt sich die Ehre, singt aber nicht vom brennenden Rom, sondern spricht über die Bedeutung seiner Haar- und Barttracht. Mitgebracht hat er andere Gäste aus dem griechisch-römischen Altertum, die wie er ebenfalls extra vorher beim Friseur waren und Ihnen gerne erläutern möchten, was es mit ihren jeweiligen Frisuren auf sich hat. Lernen Sie die Welt der Antike aus einer ungewohnten Perspektive kennen und freuen Sie sich auf eine Zusammenarbeit der Maske des Staatstheater Mainz mit der Klassischen Archäologie sowie der Schule des Sehens der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz!

Mit Guido Paefgen

Jul
15
Mo
Theaterferien
Jul 15 – Sep 13 ganztägig