Zum Inhalt springen

Terminkalender

Mai
31
Fr
ALLTAG IM THEATER: Hausregisseur K.D.Schmidt
Mai 31 um 18:00
ALLTAG IM THEATER: Hausregisseur K.D.Schmidt @ Staatstheater, Pforte Kleines Haus (Bühneneingang)

Dieser Abend bietet uns einen ganz neuen Blick „hinter die Kulissen“, weil wir es nicht mit einer Theaterwerkstatt zu tun haben werden, sondern mit unserem Hausregisseur K.D.Schmidt, der uns einen Einblick in seine Arbeit als Regisseur geben wird.

Diese Veranstaltung ist nur für Mitglieder.

Um  Anmeldung bei Eva von Hülst (Tel: 06131-363838 oder eva.v.h@gmx.de) wird gebeten.

Jun
4
Di
Hauptprobe von Euro-Quizion in der Kakadu Bar
Jun 4 um 19:00

Das Staatstheater lädt die Theaterfreunde zur Probe ein.

EURO-Quizion – ein satirisches Barquiz zu Europa in der Kakadu Bar

Good evening, bonsoir, guten Abend! Es darf wieder gewählt werden in Europa, vom 6. bis 9. Juni sind Europawahlen in den Mitgliedsstaaten. Es ist eine ambivalente Sache mit diesem Europa, das zugleich eint und ausschließt, das beides sein kann: Utopie und graue Realität. Deine Zauber binden wieder? Diesen Kuss der ganzen Welt? Der Optimismus, der aus Beethovens berühmter Ode an die Freude spricht, fällt nicht immer leicht.

Gute Gründe, den ESC, den Eurovision Song Contest, endlich in die Kakadu Bar zu holen: in neuem Gewand als Quizshow, in der die Gäste an Ländertischen ihr Wissen und Nichtwissen unter Beweis stellen dürfen. Natürlich winken den Gewinner*innen attraktive Preise. Auf jeden Fall aber gewinnen alle hoffentlich ein paar Erkenntnisse und Unterhaltung, denn es wird politisch, anekdotisch, kritisch, musikalisch, absurd, mythisch…

Mit Henner Momann und Holger Kraft, Regie: Simone Glatt

Jun
5
Mi
Generalprobe von Euro-Quizion in der Kakadu Bar
Jun 5 um 20:00

Das Staatstheater lädt die Theaterfreunde zur Probe ein.

EURO-Quizion – ein satirisches Barquiz zu Europa in der Kakadu Bar

Good evening, bonsoir, guten Abend! Es darf wieder gewählt werden in Europa, vom 6. bis 9. Juni sind Europawahlen in den Mitgliedsstaaten. Es ist eine ambivalente Sache mit diesem Europa, das zugleich eint und ausschließt, das beides sein kann: Utopie und graue Realität. Deine Zauber binden wieder? Diesen Kuss der ganzen Welt? Der Optimismus, der aus Beethovens berühmter Ode an die Freude spricht, fällt nicht immer leicht.

Gute Gründe, den ESC, den Eurovision Song Contest, endlich in die Kakadu Bar zu holen: in neuem Gewand als Quizshow, in der die Gäste an Ländertischen ihr Wissen und Nichtwissen unter Beweis stellen dürfen. Natürlich winken den Gewinner*innen attraktive Preise. Auf jeden Fall aber gewinnen alle hoffentlich ein paar Erkenntnisse und Unterhaltung, denn es wird politisch, anekdotisch, kritisch, musikalisch, absurd, mythisch…

Mit Henner Momann und Holger Kraft, Regie: Simone Glatt

Jun
11
Di
Theaterfreunde-Treff
Jun 11 um 19:00
Theaterfreunde-Treff @ Restaurant "Zum grünen Kakadu"

An jedem Treffen nehmen 2 Künstler bzw. Künstlerinnen aus dem Ensemble, Regisseure bzw. Regieseurinnen oder Gäste aus der Theaterverwaltung teil.

Auch Gäste zum regelmäßigen Treffen der Theaterfreunde sind herzlich willkommen.

Um Anmeldung bei Frau Brenken wird gebeten.

Tilman Spengler: Marco Polo und andere Werke – 40 Jahre Mainzer Stadtschreiber Literaturpreis
Jun 11 um 20:00

Wie es nun wirklich zuging, als Tilman Spengler vom Japanischen Kaiser nach seinem Abitur befragt wurde, haben nur das Hofprotokoll und Spengler selbstfestgehalten. Es war einer der vielen Momente, die den Autor schon immer zu den Fragen bewegten: Was ist Glaubwürdigkeit? Ist sie für das literarische Gedächtnis notwendig, doch vielleicht nicht hinreichend? Und spielt es eine Rolle, ob wir dazu vom Westen nach Osten blicken, blicken lassen oder umgekehrt?

Tilman Spengler, der viel Zeit in China und in Japan verbrachte, hat zu diesen Fragen mehrere Romane geschrieben und akademisch gewichtige Texte übersetzt. Von den wissenschaftlichen Werken wird an diesem Abend nur auf ausdrücklichen Wunsch des Publikums die Rede sein.
Im Vordergrund des Abends steht die Figur des Marco Polo, jenes Venezianers, der über viele Wunder berichtete und sich seit mehr als sieben Jahrhunderten immer noch der Frage stellen muss, ob die Wunder, die er beschrieb, „wirklich glaubwürdig“ sind.

Moderation: Dr. Michael Schmitt

Jun
13
Do
Lesung: PLAYSPOTTING – der Theaterpodcast von & mit Boris C. Motzki & Istvan Vincze
Jun 13 um 20:00
Lesung: PLAYSPOTTING - der Theaterpodcast von & mit Boris C. Motzki & Istvan Vincze @ Unterhaus Mainz (Entrée)

Seit 2021 unterhalten sich der Dramaturg/Regisseur Boris Motzki und der Schauspieler István Vincze im Podcast PLAYSPOTTING regelmäßig über ihre Lieblingstheaterautoren.

Über 30 Folgen gibt es mittlerweile zum Nachhören auf den üblichen Streamingportalen – dabei stehen Klassiker wie Shakespeare, Molière und Schnitzler ebenso auf dem Programm wie zeitgenössische Autorinnen à la Theresia Walser. Neben den theaterhistorischen Fakten sind es vor allem Anekdoten und Bonmots, die immer wieder ein launiges Gespräch versprechen.

Im entrée des unterhaus gibt es nun eine Spezialfolge vor Publikum, und zwar über den Mainzer Komödienautoren Curt Goetz (1888-1960), dessen Werke wie DAS HAUS IN MONTEVIDEO und DIE TOTE VON BEVERLY HILLS es wiederzuentdecken gilt – oder?

Weitere Folgen des Podcasts finden Sie unter: https://istvanvincze01.podbean.com/