Die Sopranistin Julietta Aleksanyan wurde 1995 in Armenien geboren.

Ausbildung

  • Gesangsstudium am Konservatorium in Jerewan, Abschluss 2017
  • Mitglied in der Young Artists‘ Vocal Academy der Houston Grand Opera

Engagements

  • Debüt als Erste Nymphe in einer Neuproduktion von Rusalka in der Inszenierung von Christoph Loy und unter der musikalischen Leitung von Ivor Bolton am Teatro Real in Madrid und verkörperte die Adina in L’elisir d’amore in einer Koproduktion der DNO, Nederlandse Reisopera und der Opera Zuid
  • Seit der 2021/22 Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz

Sonstiges

  • Erste Preise beim Ersten internationalen Aram Chatschaturjan-Gesangswettbewerb 2017 sowie beim armenischen The President’s Prize 2018
  • 2016 zwei Sonderpreise beim Hans Gabor Belvedere-Gesangswettbewerb in Kapstadt
  • Dritter Preis sowie Sonderpreis bei dem nach der Opernsängerin B. Tulegenova benannten Wettbewerb Young Opera Singers in Kasachstan
  • Zweiter Preis beim Rimsky Kosakov-Gesangswettbewerb 2015 in Russland

Links