Theaterfreunde erleben Mainz-Debüt

Mitgliederversammlung am 21.5.2015

Dorin Rahadja

Mit einer kleinen Sensation überraschte Intendant Markus Müller die Theaterfreunde, die sich am 21. Mai 2015 im Glashaus versammelt hatten. Sie erlebten den ersten Auftritt der Sopranistin Dorin Rahadja, die erstmals in Médée von Luigi Cherubini als Dircé, Tochter von Créon, die Bühne des Mainzer Theaters betreten wird (Premiere am 13.6.2015 im Großen Haus). Mit ihrer warmen Stimme betörte sie die anwesenden Theaterfreunde mit Arien aus Médeé und aus Gianni Schicchi, der Oper von Giacomo Puccini, mit der das Theater in die Spielzeit 2015/2016 starten wird.

Mitgliederversammlung am 21.5.2015

Nadja Stefanoff

Der zweite Gast stand dieser „Mainz-Premiere“ in nichts nach. Auch Nadja Stefanoff, zur Zeit als TOSCA auf der Mainzer Bühne zu sehen, faszinierte die Theaterfreunde mit ihrer klaren und kräftigen Stimme. Paul-Johannes Kirschner begleitete beide Sängerinnen am Flügel.

Mitgliederversammlung am 21.5.2015

Paul-Johannes Kirschner

Vor Beginn der Mitgliederversammlung bedankte sich Markus Müller bei den Theaterfreunden für die Unterstützung, die sein Team und er in der laufenden Spielzeit von ihnen erfahren durfte. Er zog dabei auch eine kurze Zwischenbilanz seiner ersten Spielzeit in Mainz. Wider Erwarten, so Müller, habe sich die Nachfrage nach Karten und vor allem Abonnements in „seinem“ ersten Jahr leicht belebt. Mit der ihm eigenen Begeisterung freute er sich über „Highlights“ in allen 3 Sparten des Theaters, nämlich Perela im Musiktheater, Die Ratten im Schauspiel und Plafona now sowie das Tanzfestival im Tanztheater. Mit Stolz verwies er darauf, dass es gelungen sei, die Hauptrollen in DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG mit Sängern aus dem Mainzer Ensemble zu besetzen. Die Theaterfreunde klatschten beifällig. Offen gab er zu, dass ihm die eine oder andere Inszenierung nicht ganz so gut gefallen habe, versprach jedoch, sein Bestes zu geben, dass dies in Zukunft so selten wie möglich vorkomme.

Mitgliederversammlung am 21.5.2015

Intendant Markus Müller

Anschließend berichtete der Vorsitzende der Theaterfreunde, Dr. Wolfgang Litzenburger, über die Vorstandsarbeit in den vergangenen zwei Jahren. Als wichtigstes Ereignis hob er den Wechsel der Intendanz hervor. Seit dem Amtsantritt von Markus Müller fühle man sich am Mainzer Theater wieder als Freunde willkommen. Litzenburger bedankte sich vor allem bei Frau Guy Polat und Frau Kathrin Doering für die reibungslose Zusammenarbeit. Er freute sich darüber, dass es nach langer Zeit wieder einmal gelungen sei, eine Jahresplanung für die gesamte kommende Spielzeit zu erstellen. „Jedes Theater hat so viele Freunde, wie es will“, brachte er die Rolle des Theaters bei der Entwicklung des Vereins auf den Punkt.

Abschließend wurde der Vorstand der Theaterfreunde in seinem Amt für weitere 3 Jahre bestätigt. Dem Vorstand gehören an Dr. Wolfgang Litzenburger als Vorsitzender, Herr Wolfgang Merzbach als stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister sowie Frau Christianne Brenken, Frau Petra Barth, Frau Eva von Hülst, Herr Harald Zuckmayer und Herr Dierk Fröhlich.