Schlagwort-Archive: tanzmainz

Tanzstück „Fall Seven Times“ nominiert für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST

Fall Seven Times

Foto. Andreas Etter

Das Tanzstück Fall Seven Times, das im Staatstheater Mainz als Teil des Doppelabends Magma am 27. Oktober 2016 uraufgeführt wurde, ist in der Kategorie Choreografie für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert. Guy Nader und Maria Campos choreografierten Fall Seven Times mit dem Ensemble von tanzmainz. Weiterlesen

Tanzmainz als Keimzelle für Neukreationen

In der Februar-Ausgabe der Fachzeitschrift „Die deutsche Bühne“, ist ein Interview von Ulrike Kolter und Bettina Weber mit Markus Müller, Intendant des Staatstheaters Mainz, Honne Dohrmann, Tanzchef am Haus, und Alessandra Corti, Tänzerin im Ensemble, über die Identität der Mainzer Tanzsparte, die sich als Keimzelle für Vielfalt und Neukreationen versteht, erschienen. Markus Müller interessiert dabei „die Durchlässigkeit zwischen den Sparten, die Vielfalt ermöglicht ohne Gemischtwarenladen zu sein.“ Honne Dohrmann bezeichnet das Mainzer Staatstheater als „sehr kreativen Ort, während Alessandra Corti bekannt: „Der Choreograph arbeitet nicht nur am Stück, sondern auch an dir – und du bist derjenige, der wächst“.
Mitglieder der Theaterfreunde Mainz können das gesamte Interview hier lesen (Eingabe des Passwortes, das auch für „Theater in der Kritik“ gilt, ist erforderlich).

tanzmainz: Plafona now fasziniert Publikum und Kritiker

Plafona now„Selten gab es während einer Aufführung eine so absolute Stille wie am vergangenen Samstag im Kleinen Haus des Mainzer Staatstheaters. 500 Menschen im Saal, die sich nicht räuspern, nicht rascheln, nicht tuscheln, sondern ganz und gar fasziniert, fast schon hypnotisiert das Geschehen auf der Bühne verfolgen. Beinahe vergisst man zu atmen – es ist wie ein Rausch, der sich von den zwölf Tänzern des Ensembles tanzmainz auf die Zuschauer übertragen hat.“ Weiterlesen

THE FAIRY QUEEN in der Theaterkritik

Fairy Queen

Michael Pegher, Mattia De Salve, Ruben Albelda Giner, Andrea Quirbach Foto: Andreas Etter

„Mit Henry Purcells „Fairy Queen“ glückt dem Staatstheater Mainz der Start in die neue Intendanz von Markus Müller in jeder Hinsicht.“ So überschreibt Stephan Schickhaus von der Frankfurter Rundschau vom 3.10.2014 seine Kritik der Inszenierung von Henry Purcells THE FAIRY QUEEN, die am 2.10.2014 im Mainzer Theater Premiere feierte. Nicht nur das Premierenpublikum, sondern durchweg alle Theaterkritiker zeigten sich von dieser kurzweiligen Inszenierung des Norwegers Jo Strømgren sehr angetan.

Weiterlesen

Was kommt nach der Tanzkarriere?

Dornröschen (Spielzeit 2013/2014)

Dornröschen (Spielzeit 2013/2014)

Unter dem Titel „Ich habe schon ein Leben hinter mir“ schildert Eva-Maria Magel in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 28.9.2014 das Schicksal von 2 Tänzerinnen am Ende ihrer Karriere als Balletttänzerinnen.  Eine von den beiden Frauen ist Luisa Sancho Escanero, die unter Ballettchef Pascal Touzeau Mitglied des Tanzensembles ballettmainz war. Weiterlesen

Quo vadis TANZMAINZ?

„Wir haben uns Tanzmainz genannt, weil wir ja mit verschiedenen Choreografen in dieser neuen Kompanie arbeiten und eine ganze Bandbreite von verschiedenen Tanzstilen zeigen wollen. Wir glauben einfach, dass es spannend ist, unterschiedliche Choreografen, hoffentlich viele von Weltrang oder werdende von Weltrang zeigen zu können und dafür ist der Begriff Ballett einfach zu klein.“ Weiterlesen

Deutschunterricht für Mainzer Tänzer

Das Ensemble von tanzmainz kommt aus aller Herren Länder. Die Tänzer und Choreografen verständigen sich untereinander selbstverständlich in englischer Sprache. Doch Tänzerinnen und Tänzern, die die deutsche Sprache nicht beherrschen, bleibt der Kontakt zu Publikum und Bevölkerung der Stadt Mainz verwehrt. Frau Susanne Böswald, Deutschlehrerin an einem Gymnasium und Mitglied der Theaterfreunde Mainz, erteilt allen interessierten Tänzerinnen und Tänzern von tanzmainz Deutschunterricht. Die Theaterfreunde Mainz bedanken sich für dieses außerordentliche Engagement und freuen sich über diesen Beitrag zur Integration unseres internationalen Tanzensembles.
Dr. Wolfgang Litzenburger

Mainzer Theater-Spielplan 2014/2015 vorgestellt

Spielplanvorstellung 4.4.2014

Intendant Markus Müller

Der neue Intendant am Staatstheater Mainz, Markus Müller, erläuterte den Theaterfreunden Mainz kurz nach der öffentlichen Pressekonferenz am 4.4.2014 den Spielplan für die Spielzeit 2014/2015. Begleitet und unterstützt wurde er von seinem Leitungsteam: der Musik-Chefdramaturgin Ina Karr, dem Schauspielchef Jörg Vorhabden und dem Tanzdirektor Honne Dohrmann. Gemeinsam erklärten sie den zahlreichen Theaterfreunden ihr Konzept für ihre erste Spielzeit am Drei-Sparten-Theater in Mainz. Dabei unterstrichen sie die Absicht, das Theater zu öffnen, und zwar nicht nur für neue Besucherkreise, sondern auch für zeitgemäße Theaterformen. Weiterlesen

Vorgestellt: Tanzdirektor Honne Dohrmann

Dohrmann, HanneHonne Dohrmann, ab der Spielzeit 2014/2015 Tanzdirektor am Mainzer Staatstheater, ist 1960 in Osterholz-Scharmbeck, nördlich von Bremen gelegen, geboren. Nach seinem Studium der Germanistik, Publizistik und Theaterwissenschaften an den Universitäten in Göttingen und Berlin findet er als Folge der „Wende“ und der damit verbundenen Umstrukturierung der Theaterlandschaft in Deutschland keinen Zugang zum Theater. Deshalb arbeitete er von 1989 bis 1992 als TV-Journalist für RIAS TV und den NDR, anschließend war er bis 1998 als Programmkoordinator in der Kulturetage Oldenburg tätig und von 1998 bis 2008 geschäftsführender Gesellschafter von kultur nord – kulturmanagement. Weiterlesen