Schlagwort-Archive: Pascale Pfeuti

Sag zum Abschied „Lady in the Dark“

Lady in the dark (Premiere am 17.5.2014)

Jürgen Rust, Pascale Pfeuti, Foto: Martina Pipprich

Intendant Matthias Fontheim verabschiedet sich mit „Lady in the dark“ von Kurt Weill vom Mainzer Publikum. Minutenlanger Applaus des Premierenpublikums (17.5.2014) und überwiegend positive Kritiken in den Feuilletons sind der Lohn für diese sehens- und hörenswerte Inszenierung im Großen Haus. Weiterlesen

Pfeuti, Pascale

Pascale Pfeuti

Pascale Pfeuti

Die Schauspielerin is 1985 in Basel geboren.

Ausbildung

  • 2006-2009 Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste in Bern
  • Studienpreis des Migros-Kulturprozent Zürich
  • Preis der Friedl Wald Stiftung
  • Ausbildung in Geige und Gesang und Leadsängerin der Band „papaceluma“
  • 2011 Armin Ziegler-Aufmunterungspreis

Engagements

  • 2009-2014 Staatstheater Mainz: Antigone in „Antigone“ von Jean Anouilh, Amalia in „Die Räuber“, Desirée in „Krankheit der Jugend“,  „Die göttliche Komödie“ nach Dante Alighieri, „Social Error“ von Viktor Bodó, Nora in „Nora“ von Henrik Ibsen, Dora Dulebow in „Die Gerechten“ von Albert Camus, Julia in „Romeo und Julia“ von William Shakespeare, Kater in „Der gestiefelte Kater“ von Marcus Mislin nach den Brüdern Grimm
  • seit 2014 freischaffende Schauspielerin

Auszeichnungen

  • 2011 Förderpreis der Armin Ziegler-Stiftung
  • 2008 Studienpreis Migros-Kulturprozent & Ernst-Göhner-Stiftung
  • 2008 Studienpreis „Friedl Wald Stiftung“

Homepage von Pascale Pfeuti