Schlagwort-Archive: ballettmainz

Martin Schläpfer

Martin Schläpfer verlängert beim Ballett am Rhein bis 2024

Der frühere Mainzer Ballettchef Martin Schläpfer setzt seine erfolgreiche Arbeit in Düsseldorf und Duisburg bis 2024 fort. Der Künstlerische Direktor und Chefchoreograph des Balletts am Rhein, Martin Schläpfer und der Ballettdirektor Remus Şucheană haben ihre Verträge um fünf Jahre bis Ende der Spielzeit 2023/24 verlängert. Weiterlesen

Auszeichnung für Ballettdirektor Martin Schläpfer

Martin Schläpfer

Foto: Gert Weigelt

Der ehemalige Chef von ballettmainz, Martin Schläpfer, wird am 29. November 2015 mit dem Musikpreis der Stadt Duisburg ausgezeichnet. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wird in Verbindung mit der Köhler-Osbahr-Stiftung verliehen. Der Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Schläder, Vorstandsmitglied der Köhler-Osbahr-Stiftung und einer der Juroren, hat nach Angaben von rp-online.de beim Pressegespräch das Besondere von Schläpfers Choreographien hervorgehoben. Weiterlesen

Ballett für Martin Schläpfer

Martin Schläpfer

Foto: Gert Weigelt

Alltag. So heißt das Ballett von Hans van Manen „mit Zitaten aus Martin Schläpfers Balletten“, das am 17.10.2014 vom Ballett am Rhein in Düsseldorf uraufgeführt worden ist. Das Besondere an dieser Choreografie ist nicht nur, dass sie von Hans von Manen, der eigentlich nicht mehr choreografieren wollte, stammt sondern auch, dass Ballettchef Martin Schläpfer selbst mittanzt. Weiterlesen

Was kommt nach der Tanzkarriere?

Dornröschen (Spielzeit 2013/2014)

Dornröschen (Spielzeit 2013/2014)

Unter dem Titel „Ich habe schon ein Leben hinter mir“ schildert Eva-Maria Magel in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 28.9.2014 das Schicksal von 2 Tänzerinnen am Ende ihrer Karriere als Balletttänzerinnen.  Eine von den beiden Frauen ist Luisa Sancho Escanero, die unter Ballettchef Pascal Touzeau Mitglied des Tanzensembles ballettmainz war. Weiterlesen

Sancho, Luisa Escanero

https://www.dresdenfrankfurtdancecompany.com/de/pressphotos/luisa-sancho-escanero

Luisa Sancho Escanero ist in Zaragoza (Spanien) geboren.

Ausbildung

  • Tanzausbildung bei María de Ávila in Zaragoza

Engagements

  • Northern Ballet Theatre in England unter der Leitung von Christopher Gable
  • Zürich Ballet unter der Leitung von Heinz Spoerli
  • Ballet Biarritz (Thierry Malandain)
  • Compagnia Metros (Ramon Oller)
  • Komische Oper Berlin
  • Ballet Voorintholt Madrid
  • Madrid Dance Project
  • 2009-2014 ballettmainz
  • 2015-2018 Künstlerische Koordinatorin und Referentin des Künstlerischen Direktors Jacopo Godani bei der Dresden Frankfurt Dance Company
  • seit 2018 Repräsentantin des Künstlerischen Direktors und arbeitet mit ihm in den Bereichen Dramaturgie, Künstlerische Entwicklung und Künstlerische Koordination sowie bei der Spielplangestaltung zusammen

Mainzer Tänzer macht Karriere

Der frühere Mainzer Balletttänzer Antoine Jully wird ab der Spielzeit 2014/2015 Chefchoreograf am Staatstheater in Oldenburg. 2005 wechselte Antoine Jully als Mitglied der Tanzcompagnie Ballettmainz an das Staatstheater Mainz. Im Jahre 2009 folgte der Tänzer Martin Schläpfer nach Düsseldorf zum Ballett am Rhein. Weiterlesen