Rotary Club Mainz hat ein Herz für das Mainzer Theater

Der Rotary Club Mainz hat den stattlichen Betrag von 5.000 € aus seiner letztjährigen Weihnachtsspende an den Sozialfonds der Theaterfreunde Mainz gespendet. Mit diesem Fonds unterstützen die Theaterfreunde Mainz in Not geratene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mainzer Staatstheaters. Der Fonds leistet Hilfe in nicht anders behebbaren finanziellen Notlagen. Leistungen werden insbesondere gewährt in Todes- und Krankheitsfällen, vor allem als zeitlich befristeter Beitrag zum Unterhalt zum Zwecke der Erziehung oder zur Sicherung einer angemessenen Unterkunft.

Am 25. April 2017 überreichte die Präsidentin des Clubs, Frau Prof. Dr. Irene Krämer, symbolisch einen entsprechenden Scheck dem Vorsitzenden der Theaterfreunde, Justizrat Dr. Wolfgang Litzenburger, mit den Worten, machen sie was gutes aus dem Geld und helfen sie. Litzenburger erklärte bei diesem Termin: „Schauspieler, Tänzer und Sänger verdienen am Anfang ihrer Karrieren deutlich weniger als etwa Kassierer/innen an Supermarktkassen, weshalb beispielsweise Krankheiten oder defekte Haushaltsgeräte schnell zu einer finanziellen Notlage führen können.“ Dann sei es Aufgabe guter Freunde, einzuspringen und zu helfen. Mit dieser stattlichen Zuwendung könne ab sofort viel mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schnell und unbürokratisch geholfen werden als bisher. Litzenburger bedankte sich bei allen Mitgliedern des Rotary Clubs für diese großzügige Spende.

Rotary ist eine Organisation von Frauen und Männern aller Berufe, die sich weltweit vereinigt haben, um humanitäre Dienste zu leisten und sich für Frieden und Völkerverständigung einzusetzen. Paul P. Harris gründete den ersten Club der Welt, den Rotary Club of Chicago, Illinois, am 23. Februar 1905. Der Name „Rotary“ leitet sich aus der frühen Praxis ab, sich im Rotationssystem in den verschiedenen Büros der Mitglieder zu treffen. Die knapp100 Mitglieder des RC Mainz treffen sich jede Woche montags. Es gehört zu einer guten Tradition, dass die Mitglieder dieses Clubs an Weihnachten Geld für wohltätige Zwecke aller Art sammeln.

Weitere Spenden des RC Mainz gingen an die Mainzer Palliativstiftung (Projekt Musiktherapie), das Haus St. Martin in Ingelheim (Projekt Ruheraum), die Flüchtlingsprojekte Malteser Werke, das Projekt Born in Africa sowie die Wässerung des Mädchen-Brunnens auf dem Ballplatz.

Die Allgemeine Zeitung hat in ihrer Ausgabe vom 26.4.2017 hierüber berichtet.