Obermaschinerie im Kleinen Haus wird modernisiert

Das kleine Haus ist für den Spielbetrieb geschlossen, damit die seit 5 Jahren defekte Obermaschinerie komplett ausgetauscht werden kann. Die neue, computergesteuerte An­la­ge soll spä­tes­tens bis zum 6. Au­gust 2018 be­triebs­be­reit sein. Zuvor wer­den die Main­zer Büh­nen­tech­ni­ker in Dres­den die Bedienung der Hight­ech-Steu­er­ung lernen. Mit 40 Ein­ze­lan­trie­ben für die Be­we­gung der Pro­spekt- oder Pa­no­ra­ma­zü­ge bietet die moderne Anlage viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten als die jetzt demontierte, Der Austausch kostet die Stadt Mainz als Eigentümer des Kleinen Hauses 3,6 Mil­lio­nen Eu­ro. Vorsichtshalber wird die Anlage nicht gleich am Anfang der Spiel­zeit 2018/19 eingesetzt, sondern erstmals bei der der Wie­der­auf­nah­me von „Trau­be, Lie­be, Hoff­nung“ am 31.8.2018. Beim Theaterfest am 18. Au­gust 2018 besteht die Gelegenheit, die neue Obermaschnierie zu besichtigen. Das Theaterfest, an dem auch die Theaterfreunde Mainz teilnehmen, beginnt am Samstag, 18.8.2018 um 11.00 Uhr.