Neuer Auftritt

40 Jahre Theaterfreunde Mainz - 10 Jahre TheaterstiftungDie Theaterstiftung hat ihre Homepage, die unverändert unter www.theaterstiftung-mainz.de zu erreichen ist, neu gestaltet. Besucher dieser Internetseite sollen sich leicht und schnell über die Arbeit sowohl der Stiftung Mainzer Theaterkultur als auch der Stiftung Philharmonisches Staatsorchester Mainz informieren können. Vor allem die Projekte, die in den letzten Monaten gefördert wurden, werden in optisch ansprechender Form dargestellt. Vorbeischauen lohnt sich.

Die Stiftung Mainzer Theaterkultur wurde von der Gesellschaft der Freunde des Mainzer Theaters anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens am 11. November 2003 errichtet und mit einem Anfangskapital von 25.000 € ausgestattet. Die Theaterstiftung fördert vor allem den qualifizierten künstlerischen Nachwuchs, insbesondere durch Vergabe von Stipendien und Förderpreisen, das Kinder- und Jugendtheater, herausragende Theater-Produktionen und besondere Veranstaltungen.

„Schirmherren“ der Stiftung sind Staatsministerin Doris Ahnen und Oberbürgermeister Michael Ebling. Dem Kuratorium, das von Herrn Wolfgang Merzbach geleitet wird, gehören an:

  • Herr Uwe Abel, Vorstandsvorsitzender der Mainzer Volksbank eG
  • Frau Marianne Grosse, Dezernentin für Bauen, Denkmalpflege und Kultur
  • Herr Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident Johannes Gutenberg Universität
  • Herr Hans-Günter Mann, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Mainz
  • Herr Wolfgang Merzbach, Bankdirektor a.D.
  • Herr Prof. Markus Schächter, Intendant a.D.
  • Frau Dr. Simone Schelberg, Landessenderdirektorin SWR
  • Herr Dr. Bernd Wegener

Vorstandsmitglieder sind Herr Dr. Michael Coridaß (Vorsitzender), Frau Sigrid Michaelis (stellv. Vorsitzende), Herr Udo Kaufhold (Schatzmeister) und Herr Dr. Wolfgang Litzenburger, Vorsitzender der Theaterfreunde Mainz.

Zahlreiche Stifter haben sich seit der Gründung auf den Stiftertafeln im Foyer des Großen Hauses des Mainzer Theaters verewigen lassen. Bei Zuwendungen von 2.500 € oder mehr wird auch Ihr Name, nicht aber Betrag, auf einer dieser Stiftertafeln genannt. Bei Unternehmen beträgt die Summe 5.000 €.