Neu: Kaffeetrinken im Glashaus

Theater-Talk mit Ina Karr und Jörg Vorhaben

Im Glashaus: Ina Karr, Sabine Fallenstein, Jörg Vorhaben

Das Glashaus des Mainzer Theaters ist der neue Treffpunkt für die Theaterfreunde. Seit kurzem befinden sich im schönsten Raum von Mainz auch Bistrotische, die die Theaterfreunde Mainz dem Staatstheater gespendet haben. Bei einem Theater-Talk am 6.12.2014 haben gut 40 Mitglieder der Theaterfreunde Mainz die Gelegenheit ergriffen, an den neuen Bistrotischen Kaffee und Kuchen zu essen, den herrlichen Blick auf den Mainzer Dom zu genießen und zugleich der Musikjournalistin Sabine Fallenstein und ihren beiden Gästen, der Chefdramaturgin für die Oper, Ina Karr, und dem Chefdramaturgen für das Schauspiel, Jörg Vorhaben, gespannt zuzuhören.

Doch für die Theaterfreunde ist das nur ein weiterer Schritt hin zu einer Ausgestaltung des Theatergebäudes, die die Besucher vor, während und nach den Aufführungen zur intensiveren Nutzung bewegt. „Wir wollen nicht nur das Glashaus, sondern auch das Foyer und den Eingangsbereich so umgestaltet wissen, dass die Besucher des Mainzer Theaters sich gerne und möglichst lange aufhalten wollen“, sagte der Vorsitzende der Theaterfreunde Mainz, Dr. Wolfgang Litzenburger, zu Beginn der Veranstaltung.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden fragte Sabine Fallenstein ihre beiden Gäste auf ihre bekannt charmante Art und Weise nach den Gründen, sich für das Leben und Arbeiten am Theater zu entscheiden und nach den einzelnen Stationen auf dem bisherigen beruflichen Weg.