Lillig, Ursula

Ursula Lillig (* 2. September 1938 in Magdeburg; † 16. Juni 2004 in Frankfurt am Main) war eine  Schauspielerin und Hörspielsprecherin, die 1950-1953 am Stadttheater Mainz engagiert war.

In den 1970er Jahren gehörte sie in Frankfurt zu den Mitgliedern des „Theaters am Turm“ (TAT).
Anfang der 1980er Jahre war Ursula Lillig Gründungsmitglied der Frankfurter „Schlicksupp teatertrupp“.

Sie spielte die Helga Legrelle in der Fernsehserie Raumpatrouille. Weitere Film- und Fernsehrollen: in Der Schlaf der Gerechten, Bis zum Ende aller Tage, In einem Jahr mit 13 Monden oder Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit. Zuletzt stand die Schauspielerin 1993 für Wedels Mehrteiler „Der Große Bellheim“ sowie für die „Polizeiruf 110“-Folge „Feuertod“ (1997) vor der Kamera.