Karoline Reinke

Zurück

Karoline Reinke

Karoline Reinke

Sie ist 1981 in Dortmund geboren.

Ausbildung

  • Schauspielstudium am Mozarteum Salzburg, Diplom 2007
  • Gastrollen am Schauspielhaus Zürich, am Salzburger Landestheater und bei der Ruhrtriennale

Engagements

  • 2007-2010 Theater Augsburg: Viola in Shakespeares „Was ihr wollt“, Natalie in Kleists „Prinz Friedrich von Homburg“, Emilia Galotti in Lessings „Emilia Galotti“, Anna Mahr in Hauptmanns „Einsame Menschen“, Antigone in Sophokles „König Ödipus“, Soloabend „Das Tagebuch der Anne Frank“ spielte
  • 2010-2011 Theater Lübeck: Jeanne in „Verbrennungen“, Bonnie in „Bonnie und Clyde“
  • seit 2011 Staatstheater Mainz: Marie in „Krankheit der Jugend“ von Ferdinand Bruckner, „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch, „Winterreise“ von Elfriede Jelinek, ein Mädchen in „Draußen vor der Tür“ von Wolfgang Borchert, Sandra in „Rasen.Mähen“ von Johannes Hoffmann, Elisabeth von Valois in „Don Carlos“ von Friedrich Schiller, „Machthaber“ von Kathrin Röggla, Frau Linde in „Nora“ von Henrik Ibsen, Viola in „Was ihr wollt“ von William Shakespeare, „Demut vor deinen Taten Baby“ von Laura Naumann, Aktivistin in „Der Lärmkrieg“ von Kathrin Röggla, „Türkische Trauerspiele: Ibrahim Bassa/Ibrahim Sultan“ von Daniel Casper von Lohenstein, „Wir alle für immer zusammen“ von Guus Kuijer, Margreth in „Woyzeck“ nach dem Stück von Georg Büchner, Reihe „Reinke und Roses“ OHROgene Zonen

Filmrollen

  • Maria von Trapp in der BBC-Dokumentation „The Sound of Music“ in der Regie von Maurice Maguire.