Anika Baumann

Anika Baumann

Anika Baumann – Foto: Andreas Etter

Die Schauspielerin Anika Baumann ist 1979 in Frankfurt am Main geboren.

Ausbildung

  • 2002-05 l Universität der Künste l Berlin

Film & TV

  • Nachspielzeit l Regie: Andreas Pieper l Lichtblick Media l Kino l Casting: Mai Seck
  • Plötzlich deutsch l Hauptrolle l Regie: Robert Ralston l Hugofilm l SRF l Casting: Ruth Hirschfeld
  • Teer l Regie: Leonie Krippendorff l HFF Potsdam l RBB Movie
  • Soko Wismar. Hinter verschlossenen Türen l Regie: Felix Herzogenrath l Cinecentrum Berlin l ZDF l Casting: Bo Rosenmüller
  • Die Eintagsrebellen l Regie: John Kolya Reichert l Filmakademie Ludwigsburg

Theater

  • 2006-2010 Maxim Gorki Theater Berlin: Das Prinzip Meese l Zwei-Personen-Stück l Rolle: Sie l Regie: Antu Romero Nunes, Gomorra l Roberto Saviano l Rollen: Roberto Saviano, Pikachu l Regie: Peter Kastenmüller, Professor Unrat l Heinrich Mann l Rollen: Kiesellack, Pielemann l Regie: Sebastian Baumgarten, Romeo und Julia l Shakespeare l Rolle: Julia l Regie: Nuran David Calis, Leaving Marzahn l Zwei-Personen-Stück l Rolle: Anja Fichtel l Regie: Simon Solberg, Glaube, Liebe, Hoffnung l Horváth l Rolle: Elisabeth l Regie: Ronny Jakubaschk, Als wir träumten l Clemens Meyer l Rollen: Walter, Fred l Regie: Armin Petras, Heaven (zu Tristan) l Fritz Kater l Rolle: Micha l Regie: Armin Petras, Der dickste Pinguin vom Pol l Ulrich Hub l Rolle: Pinguin l Regie: Ronny Jakubaschk, Biberpelz l Hauptmann l Rollen: Leontine, Mai Ling l Regie: Ronny Jakubaschk, Armin Petras, Maria Magdalena l Hebbel l Rolle: Klara l Regie: Jorinde Dröse
  • ab 2014 Staatstheater Mainz: 2014/2015: Die Ratten; Kopflohn (UA); Der dickste Pinguin vom Pol