Willi Brokmeier

Willi Brokmeier

Der Tenor Willi Brokmeier ist am 8.4.1928 in Bochum geboren.

Ausbildung

  • Gesangsstudium am Konservatorium in Dortmund

Engagements

  • 1953-1955 Stadttheater in Mainz
  • 1955-1961 Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf: David in Richard Wagners“ Meistersingern“
  • 1961-1964 Staatstheater am Gärtnerplatz in München
  • 1964-1967 Opernhaus Köln: Narraboth in der „Salome“, Graf in der Uraufführung von Bernd Alois Zimmermanns „Soldaten“
  • 1967 Bayerische Staatsoper
  • Gastspiele an fast alle großen Opernhäuser in Deutschland und Europa: Wien, Lissabon, Triest, Edinburg, London, Florenz, Turin, Stockholm, Venedig, Rom

Sonstiges

  • Auftritte in Funk, Fernsehen und beim Film

Auszeichnungen

1980 Ernennung zum Bayerischen Kammersänger

Diskografie

  • Carl Millöcker (1842-1899), Gasparone, 2 CDs
  • Franz von Suppe (1819-1895), Boccaccio, 2 CDs
  • Giacomo Puccini (1858-1924), Il Tabarro, CD