Thorsten Büttner

Zurück

Thorsten Büttner

Thorsten Büttner, Foto: Bernhard J. Lattner

Thorsten Büttner, Foto: Bernhard J. Lattner

Der Tenor Thorsten Büttner ist in der Nähe von Stuttgart geboren.

Ausbildung

  • mit fünf Jahren im Kinderchor der Staatstheater Stuttgart als Knabensopran
  • Gesangsunterricht bei der Opernsängerin Lil. Dahlin-Novak in Stuttgart
  • 2000-2009 Studium an der Universität Mozarteum Salzburg, Abschluss im Sommer 2006 mit Auszeichnung und Verleihung der Lilli-Lehmann-Medaille
  • 2008 Mitglied des Young-Singers-Projects der Salzburger Festspiele unter der Leitung von Barbara Bonney und Michael Schade
  • Stipendiat der „Internationalen Jehudi-Menuhin-Stiftung“
  • Meisterkurse mit Ramón Vargas, Giuseppe Giacomini, Grace Bumbry oder Torsten Kerl.

Engagements

  • 2008-2010 Vlaamse Opera in Antwerpen: Andres in Wozzeck, Lensky in Eugen Onegin
  • Oper-im-Berg-Festival Salzburg: Rodolfo in La Bohème,Tamino in der Zauberflöte
  • 2010 Opéra Municipal Marseille: Andres in Wozzeck unter der Leitung von Maestro Lawrence Foster
  • seit 2011 Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz: Titelpartie in Idomeneo, Freddy in My Fair Lady, Dagobert Millefleur in Eva, Hirte/Junger Seemann in Tristan und Isolde, Julian von Golz in Suppés Fatinitza, Graf von Hohenzollern in Henzes Prinz von Homburg, Lensky in Eugen Onegin, Macduff in Macbeth, Alfredo Germont in La Traviata, Ottavio in „Don Giovanni“ (2014)

Auszeichnungen

  • 2007 Finalist im Internationalen Gesangswettbewerb der Festspielstadt Passau
  • 2007 2. Preisträger beim Internationalen Gesangswettbewerb auf Schloß Laubach bei Frankfurt am Main
  • 2010 Gottlob-Frick-Medaille
  • 2011 Magazin ,Opernwelt‘: Nominierung als bester Nachwuchssänger

Weblinks

Zurück