Inga-Britt Andersson

Zurück

Inga-Britt Andersson

Inga-Britt Andersson

Inga-Britt Andersson

Die deutsch-schwedische Sopranistin Inga-Britt Andersson hat Operngesang bei Prof. Claudia Rüggeberg an der Folkwang Hochschule in Essen studiert und ihr Konzertexamen mit Auszeichnung abgeschlossen. Ihr Diplom zur Gitarrenlehrerin machte sie dort ebenfalls.Zahlreiche Meisterkurse bei unter anderem Charles Spencer, Klesie Kelly, Ruth Ziesak, Ulrich Eisenlohr, Axel Bauni, Ulf Bästlein, Niels-Peter Rudolph sowie Sprachkurse in Italien ergänzten ihre Ausbildung.

Beruflicher Werdegang

  • Ensemble-Mitglied des Theaters Plauen-Zwickau
  • 2009-2011 Staatstheater Mainz
  • seit 2011 Oldenburgisches Staatstheater: Fiordiligi (Così fan tutte), Rosalinde (Die Fledermaus), Rosina (Il Barbiere di Siviglia), Mimí und Musetta (La Bohème), Sopranpartie der Carmina Burana 
  • Gastrollen am Gärtnerplatztheater in München
  • Einspringerin in Braunschweig und Mannheim
  • Deutsche Oper am Rhein: Gretel (Hänsel und Gretel)
  • Konzerttätigkeit, insbesondere Liedinterpretation

Auszeichnungen

  • 2001 Sonderpreis beim Internationalen Liedwettbewerb in Stuttgart
  • 2002 erster Preis beim Folkwangwettbewerb in Essen
  • 2004 dritter Platz beim Mendelssohn-Wettbewerb in Berlin

Weblinks

Zurück