Hubert Hofmann

Zurück

BildLink zu anderer Webseite

Hubert Hofmann

Der Bass-Bariton wurde am 3.10.1933 in Wien geboren und ist am 26.12.1988 in Hüttenberg im Allgäu gestorben.

Ausbildung

Schüler des Bassisten Ludwig Hofmann, dessen Namen er annahm

Engagements

  • 1957-1959 Landestheater Salzburg: Debüt als Monterone in Verdis »Rigoletto«
  • 1959-1961 Stadttheater Bielefeld
  • 1961-1963 Stadttheater Mainz
  • 1962-1966 Städtische Oper (Deutsches Opernhaus) Berli
  • 1963-1966 Opernhaus von Graz
  • 1967-1972 Staatsoper Hamburg und Opernhaus Zürich
  • 1972-1982 Staatsoper Stuttgart
  • 1964 Bayreuther Festspiele: Wanderer im »Siegfried«, Biterolf im »Tannhäuser«
  • Weitere Gastspiele an der Staatsoper von Wien, 1967 an der Königlichen Oper Kopenhagen, 1968 an der Oper von San Francisco, 1969 und 1971 an der Covent Garden Oper London, 1970 und 1973 am Teatro Fenice Venedig, 1971-72 an der Grand Opéra Paris, 1971-72 auch an der Oper von Chicago, 1977 an der Oper von Rom

Sonstiges

1982 Ende seiner Karriere wegen Erkrankung

Zurück