Hanu Niemelä

Zurück

BildLink zu anderer Webseite

Hanu Niemelä

Der Bariton ist am 17.4.1954 in Lohtaja (Finnland) geboren.

Ausbildung

  • Sibelius-Akademie in Helsinki: Ausbildung als Kantor-Organist und Gesanglehrer
  • Gesangdiplom
  • Examen als Grundschullehrer
  • weiterführende Studien bei Kim Borg, bei Hans Hotter und bei Karl-Heinz Jarius in Frankfurt a.M.

Engagements

  • 1984-1985 Studio des Opernhauses Zürich: Debüt als Marullo im »Rigoletto«
  • 1985-1989 Staatstheater Karlsruhe
  • 1990-1996 Staatstheater Mainz: Titelpartie in Don Giovanni, Montjoy in B. Brittens »Gloriana«, Tonio im »Bajazzo«, Alfio in »Cavalleria rusticana«
  • internationalen Gastspielkarriere: bei den Festspielen von Savonlinna und Schwetzingen, an den Theatern von Bern und Basel, in Mannheim und Freiburg i. Br., in Dresden, Prag, Leningrad, Straßburg und Nancy
  • Konzert-, Lieder- und Oratoriensänger
  • 1997-1999 Opernhaus von Dortmund: Uraufführung der Oper »Kniefall in Warschau« von Gerhard Rosenfeld (als Willy Brandt), Scarpia in »Tosca«, Macbeth von Verdi, König Salomon in K. Goldmarks »Königin von Saba«, Titelrolle in »Macbeth« von Ernest Bloch
  • 2004 Hamburgischen Staatsoper: Titelpartie in Alban Bergs »Wozzeck«.

Sonstiges

  • 1988-1995 Künstlerischer Leiter der »Vexilla Regis«-Kirchenmusikfestspiele in Finnland

Auszeichnungen

  • 1999 »Künstler des Jahres« der Savonlinna Opernfestspiele

Zurück