Claudia Grundmann

Claudia Grundmann

Claudia Grundmann

Claudia Grundmann

Die Schweizer Sopranistin Claudia Grundmann ist im Kanton Aargau aufgewachsen.

Ausbildung

  • Gesangsstudium bei Barbara Keller-Wittelsberger, Cató Brink, Monica Pick-Hieronimi und Hans-Josef Kasper
  • Opernklasse des Konservatoriums Wiesbaden
  • Meisterklassen bei Vera Rozsa, Elio Battaglia (Mozarteum Salzburg), Inge Borkh und Elisabeth Schwarzkopf
  • diverse Förderpreise und Stipendien, z.B. vom Richard Wagner-Verband Wiesbaden (1996) und von der Ernst Göhner-Stiftung Zürich (1996 + 1997)

Engagements

  • 1997-2000 Ensemblemitglied am Staatstheater Mainz: Adele („Fledermaus“), Olympia („Hoffmanns Erzählungen“), Sophie („Der Rosenkavalier“), Susanna („Figaros Hochzeit“), Blanche („Gespräche der Karmelitinnen“ von Poulenc), Fiordiligi („Così fan tutte“).
  • freischaffende Sopranistin an der Komischen Oper Berlin, am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, an den Städtischen Bühnen Münster und am Hessischen Staatstheater Wiesbaden sowie Auftritte bei den Bad Hersfelder Opernfestspielen, den Darmstädter Residenzfestspielen, den Settimane Musicali di Ascona und den Schlossfestspielen Zwingenberg am Neckar
  •  Oratorien- und Liedsängerin mit Schwerpunkt bei den großen Chor- und Orchesterwerken der Klassik und Romantik

Weblinks