Momann, Henner

Foto: Andreas Etter

Henner Momann wurde 1986 in Nordhorn geboren.

Ausbildung

  • 2007-2011 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig

Engagements

  • 2009-2011 Schauspielstudio am Staatsschauspiel Dresden: Ödön von Horvaths Italienische Nacht in der Regie von Tilmann Köhler, die bei der Bensheimer Woche junger Schauspieler mit dem Günther-Rühle-Preis 2010 für die beste schauspielerische Ensembleleistung ausgezeichnet wurde, Uraufführung von Uwe Tellkamps Der Turm (Regie: Wolfgang Engel)
  • 2011-2014 Staatstheater Oldenburg: Woyzeck, Tschick, Dantons Tod, Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui, Die Fledermaus, Hedda Gabler, Übersee (UA)
  • Ab 2014 Staatstheater Mainz u.a. als Hamlet in Hamlet (Regie: K.D. Schmidt), als Mellefont in Miss Sara Sampson (Regie: Markolf Naujoks), als Wetter vom Strahl in Das Käthchen von Heilbronn (Regie: Niklaus Helbling), als Macduff in Macbeth, als Jakob Grimm in Grimm – Ein deutsches Märchen (Regie bei beiden: Jan-Christoph Gockel), als Major Mühlen in Pension Schöller (Regie: Peter Jordan und Leonhard Koppelmann), als Octavian in Antonius und Cleopatra (Regie: Claudia Bauer), in Märchen im Grand Hotel (Regie: Peter Jordan, Leonhard Koppelmann), als Hagen Tronje in der Wiederaufnahme von Die Nibelungen (Regie: Jan-Christoph Gockel), als Franz Liebkind im spartenübergreifenden Musical The Producers