Roach glänzt in „Ein Herzschlag ist keine Massenbewegung“

Patricia Roach, Foto: Martina Pipprich

Die szenische Aufführung von Arnold Schönbergs atonalem Monodram „Erwartung“ und Gustav Mahlers Vokalsinfonie „Das Lied von der Erde“ hatte am 14.12.2013 im Großen Haus des Staatstheaters Premiere. Regisseur ist Georg Schütky. Die Sänger, Alexander Spemann, Richard Morrison und vor allem Patricia Roach erhalten für ihre Leistungen großen Applaus nicht nur des Premierenpublikums, sondern auch der Kritiker. Während allerdings Axel Zibulski (AZ vom 16.12.2013) den zweiten Teil als „erstaunlich schwach und ideenleer“ kritisiert, zeigt sich Andreas Hauff (MRZ vom 16.12.2013) von den Darbietungen in jeder Hinsicht angetan. wl, 17.12.2013

Eine ausführliche Zusammenstellung der Theaterkritiken mit weiterführenden Links zum Werk und zu den Künstlern erhalten Sie nur als Mitglied der Theaterfreunde. Theaterkarten können Sie hier kaufen.