Ecks, Heidi

Heidi Ecks

Heidi Ecks ist 1965 in Stade geboren. Heidi Ecks lebt in Frankfurt am Main.

Ausbildung

  • 1984-1988 klassische Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg

Engagements

  • Während ihres Studiums arbeitete sie u. a. mit Robert Wilson am Thalia Theater zusammen. 
  • 1988-1991 Stadttheater Gießen
  • 1991-1996 Staatstheater Mainz
  • 1996–2003 Düsseldorfer Schauspielhaus
  • 2003–2008 Schauspiel Leipzig
  • Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie festes Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt

Film und Fernsehen

  • Kinofilme: Kein Science Fiction (2003; als Anjas Schwester Barbara), Vorne ist verdammt weit weg (2007; als Hannelore Griesmaier) und in dem Fernsehfilm Der Fall Jakob von Metzler (2012; als Vorsitzende Richterin). Im Tatort: Ordnung im Lot (Erstausstrahlung: Februar 2012) hatte sie eine Nebenrolle als Nachbarin Frau Haberland. Im Taunuskrimi Tiefe Wunden (2015) war sie Renate Kohlhaas, die Leiterin eines Altenheims.
  • wiederkehrende Serienrolle hatte sie, an der Seite von Paul Frielinghaus, als Staatsanwältin Blum in der ZDF-Krimiserie Ein Fall für zwei, Episodenrollen in den Serien Tierärztin Dr. Mertens (2009), SOKO Leipzig (2010), Der Dicke (2012), SOKO Stuttgart (2014), Der Staatsanwalt (2018).