Archiv der Kategorie: Schauspiel

News: Schauspiel

Nestroy-Preis 2017 für Regisseur Jan-Christoph Gockel

Foto von der Preisverleihung, Wiener Bühnenverein, Linke Wienzeile 6, 1060 Wien

Der Mainzer Hausregisseur Jan-Christoph Gockel hat den Nestroy-Preis 2017 in der Kategorie „Beste Bundesländer-Aufführung“ für die Inszenierung „Der Auftrag: Dantons Tod“ mit Texten aus Heiner Müllers „Der Auftrag“ und Georg Büchners „Dantons Tod“ am Schauspielhaus Graz erhalten. Weiterlesen

Spielzeit 2017/2018 startet mit Theaterfest

Auch zum Start der Spielzeit 2017/18 öffnete das Staatstheater seine Türen für Groß und Klein ganz weit. Geboten wurde ein vielfältiges Programm mit Lesungen, Konzerten, Probenausschnitten, Führungen durch die Werkstätten und jeder Menge Möglichkeiten selbst aktiv zu werden.

Vertrag von Intendant Markus Müller bis 2024 verlängert

Markus Müller - Foto: Etter

Markus Müller – Foto: Etter

Die Aufsichtsratsvorsitzenden des Staatstheater Mainz, Oberbürgermeister Michael Ebling und Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro haben sich mit dem Intendanten des Staatstheaters Mainz, Markus Müller, auf eine Verlängerung seines Vertrages um weitere fünf Jahre bis zur Spielzeit 2023/24 geeinigt. Weiterlesen

Neues Zuhause für Künstler am Staatstheater

Seit Jahrzehnten stellen die Theaterfreunde Mainz dem Staatstheater eine Wohnung zur Verfügung, in der Regisseure, Sänger, Schauspieler, Tänzer usw. für wenig Geld einige Tage, Wochen oder auch Monate wohnen können. Die Nachfrage nach dieser preisgünstigen Unterkunft für Künstler am Theater war so groß, dass sich die Theaterfreunde entschlossen haben, eine zweite Wohnung im Augustinergäßchen, also ganz nah beim Staatstheater, anzumieten, zu möblieren und zur Einquartierung von Künstlern zur Verfügung zu stellen. Die von den Künstlern zu zahlende Miete ist nicht kostendeckend, so dass die Theaterfreunde auf diese Weise mehrere tausend Euro dem Staatstheater zukommen lassen.

Staatstheater spielt neues Theaterstück in Nierstein

In einer Pressekonferenz haben Thomas Günther, Stadtbürgermeister von Nierstein, Klaus Penzer, Bürgermeister der VG Rhein-Selz, und Markus Müller, Intendant des Staatstheater Mainz gemeinsam mit Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro eine neue Kooperation vorgestellt: Das Staatstheater Mainz wird in einer Halle auf dem Gelände des Rhein-Selz-Parks die Schauspielproduktion Gas zeigen. Premiere ist am 15. Juni 2017 um 20 Uhr. Weiterlesen

Vorgestellt: Der Spielplan für 2017/2018

„Man darf nicht alles glauben, was man sieht“ ist in großen Lettern auf dem Jahresheft 2017/18 des Staatstheater Mainz zu lesen. Leitmotivisch steht das Zitat aus Molières Tartuffe über der neuen Spielzeit und mag als Aufforderung verstanden werden, den Dingen mit Kreativität und offenem Geist auf den Grund zu gehen. Die in Zeiten ‚alternativer Fakten‘ und manipulierter Wirklichkeiten besonders große Herausforderung, zwischen Sein und Schein zu unterscheiden, zählt zum Kerngeschäft des Theaters. Gemeinsam mit Ina Karr (Chefdramaturgin Oper), Jörg Vorhaben (Chefdramaturg Schauspiel), Honne Dohrmann (Tanzdirektor) und Generalmusikdirektor Hermann Bäumer hat Intendant Markus Müller heute das Programm der kommenden Saison am Staatstheater vorgestellt. Weiterlesen

Staatstheater Mainz zum Berliner Theatertreffen 2017 eingeladen

Erstmals in der Geschichte des Staatstheater Mainz ist eine Produktion zum Theatertreffen eingeladen. Traurige Zauberer von Thom Luz hatte am 21. Mai 2016 Premiere und reist nun nach Berlin, wo das 54. Theatertreffen vom 5. bis 21. Mai stattfindet. Jedes Jahr versammelt das bedeutendste deutsche Theaterfestival Theaterschaffende, Journalist*innen und Gäste aus der ganzen Welt in Berlin. Herzstück des Theatertreffens sind die zehn „bemerkenswertesten Inszenierungen“, die alljährlich von einer unabhängigen Kritiker*innenjury aus rund 400 Aufführungen der Saison ausgewählt werden. Thom Luz’ poetisch-musikalischer Abend Traurige Zauberer handelt von der Magie der Verwandlung, vom Verschwinden und Wiederauftauchen. Es geht um das Theater. Und um das Leben.

Die Theaterfreunde Mainz gratulieren Thom Luz, Ulrike Beerbaum, Antonia Labs, Leonhard Dering, Vincent Doddema, Denis Larisch, Graham F. Valentine und dem gesamten Produktionsteam von Herzen. Viel Erfolg in Berlin!

Staatstheater erzielt höchste Einnahmen der Geschichte

Im Haushaltssausschuss des Landtags zollte Kulturstaatssekretär Salvatore Barbaro dem Staatstheater Mainz für den Besucher- und Einnahmerekord in der vergangenen Spielzeit alller höchstes Lob. Hintergrund ist eine in jeder Hinbsicht erfolgreiche Spielzeit 2015/2016. Weiterlesen

Curt Goetz – Bühnenautor und Filmemacher aus Mainz

lm Hinblick auf das 200-jährige Bestehen Rheinhessens im Jahr 2016 veröffentlicht die Allgemeine Zeitung in loser Folge Kurzporträts berühmter rheinhessischer Frauen und Männer. In der Ausgabe vom 18.05.2016 ist ein Artikel über den in der Welt berühmt gewordenen, in Mainz geborenen Bühnenautor und Filmemacher Curt Goetz enthalten. Sein Geburtshaus steht in der Gartenfeldstraße 10 (Gedenktafel). Theaterfreunde können den Artikel hier lesen.

Theater-Talk: Gespräch mit Theaterpädagogen

Obwohl der erste Theatertalk der Theaterfreunde im neuen Jahr am 1. Februar 2015 zu ungewohnt früher Stunde am Sonntagvormittag stattfand, waren zahlreiche Theaterfreunde ins Glashaus gekommen. Moderatorin Sabine Fallenstein interviewte die drei Theaterpädagogen des Mainzer Staatstheaters: Katrin Maiwald, Johanna Janosch, Felix Berner.
Weiterlesen

Theater-Talk mit Intendant Markus Müller

Theater-Talk am 14.9.2014

Am 14. September 2014 fand „Theater-Talk“, die frühere „Zum Tee mit“-Veranstaltung erstmalig im Glashaus des Großen Hauses statt. Zahlreiche Theaterfreunde waren gekommen – Markus Müller, der neue Intendant des Staatstheaters Mainz, der als Gast geladen war, wirkte wie ein Magnet. Weiterlesen

Alltag im Theater: Der Inspizient

Eckhard Wagner, Inspizient

Eckhard Wagner, Inspizient

Die Reihe “Alltag im Theater“ führte die Theaterfreunde Mainz am 25. Juni 2014 direkt auf die Bühne des großen Hauses, an den Arbeitsplatz des Inspizienten. Unsichtbar für die Zuschauer steht das Inspizientenpult auf der Bühne. Von dort aus organisiert der Inspizient den gesamten Ablauf einer Vorstellung – vom Einlassgong bis zur Saalbeleuchtung nach Ende der Vorstellung. Weiterlesen

Alltag im Theater: Was macht eine Dramaturgin beim Schauspiel?

Katharina Gerschler

Katharina Gerschler

Als Vorprogramm zur Mitgliederversammlung der Theaterfreunde Mainz am 13. Mai 2014 gab Katharina Gerschler, langjährige Schauspieldramaturgin am Staatstheater Mainz, einen erfrischenden Einblick in die Arbeit eines Dramaturgen. Angereichert durch persönliche Aspekte und Anekdoten zog Gerschler das Publikum eine Stunde lang in ihren Bann.

Weiterlesen

Theater-Talk mit Ulrike Beerbaum und Guido Paefgen

Zum Tee am 4.5.2014 (Paefgen, Beerbaum)

Guido Paefgen, Sabine Fallenstein, Ulrike Beerbaum

Am 4. Mai 2014 fand die für diese Spielzeit letzte Veranstaltung „Zum Tee mit …“ statt. Gäste waren die Schauspielerin Ulrike Beerbaum und der Chefmaskenbildner Guido Paefgen. Beide gehören zu den wenigen Künstlern, die nach dem Intendantenwechsel in der kommenden Spielzeit am Mainzer Theater bleiben. SWR2-Moderatorin Sabine Fallenstein entlockte den beiden durch ihre spannenden Fragen interessante Antworten über deren künstlerischen Werdegang und Arbeit am Theater in Mainz. Weiterlesen

Theater-Talk mit Nadja Blank und Andrea Quirbach

Blank, Fallenstein, Quirbach (v-l-n-r.)

Blank, Fallenstein, Quirbach (v-l-n-r.)

Am 23. März 2014 hatten die Theaterfreunde im Rahmen der Gesprächsreihe „Zum Tee mit …“ zwei Theaterfrauen zu Gast: die Schauspielerin Andrea Quirbach und die Regisseurin und Dramaturgin Nadja Blank. Beide verbindet die enge gemeinsame Arbeit an der Mainzer Schauspielproduktion „Gift“ von der Holländerin Lot Verkeman. Weiterlesen

Einführung und Hauptprobe zu Büchners Woyzeck

Professor Kreuder bei seinem Vortrag über Büchners Woyzeck

Professor Kreuder

Am 19. März 2014 hielt Professor Friedemann Kreuder – Leiter der Theaterwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz – für die Theaterfreunde und weitere Theaterinteressierte einen anregenden Einführungsvortrag zur Neuinszenierung von Georg Büchners „Woyzeck“ am Staatstheater Mainz unter der Regie von Hacan Savas Mican.  Weiterlesen