Archiv der Kategorie: Personalia

News: Leute am Theater

Andrea Quirbach ist seit 20 Jahren am Staatstheater Mainz

Andrea Quirbach

Andrea Quirbach

Seit 20 Jahren spielt Andrea Quirbach auf den Bühnen des Mainzer Staatstheaters, ein ungewöhnliches Jubiläum einer außergewöhnlichen Schauspielerin, die aus Koblenz stammt, aber längst in Mainz heimisch geworden ist. Unter vier Intendanten hat sie gearbeitet, und keiner von ihnen wollte sie ziehen lassen. In einem Gespräch mit der Redakteurin Kirsten Strasser von der Mainzer Allgemeinen Zeitung hat Andrea Quirbach berichtet, was sie antreibt und noch immer bewegt. Theaterfreunde können den Artikel in der Allgemeine Zeitung vom 19.3.2016 im passwortgeschützten Mitgliederbereich hier lesen.

Uraufführung des Kleist-Förderpreisträgers 2016 am Mainzer Theater

In Frankfurt (Oder) wurde am 18. Januar 2016 der diesjährige Preisträger der renommierten Auszeichnung bekanntgegeben. Thomas Köcks Stück „paradies fluten“ sei in seinem „Ideen- und Themenreichtum eine anregende und lustvolle Herausforderung für den Theaterbetrieb“ heißt es u. a. in der Begründung der Jury. Weiterlesen

Benefizkonzert von Polizeiorchester und Staatstheater Mainz

 Linda Sommerhage, Stefan Grefig, Gili Goverman_- Foto: Martina Pipprich

Vorbereitung auf das Benefizkonzert: Linda Sommerhage, Stefan Grefig, Gili Goverman – Foto: Martina Pipprich

Am 24. Januar 2016 findet um 18 Uhr im Kleinen Haus ein außergewöhnliches Konzert statt. Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz und Ensemblemitglieder des Staatstheater Mainz musizieren zusammen für Vielfalt und Toleranz. Und – ganz konkret – für eine möglichst hohe Summe, die am Ende des Benefizkonzertes Gemeinsam für Vielfalt vollständig an Organisationen gespendet wird, die sich in Mainz für Flüchtlinge engagieren. Und vielfältig ist auch das musikalische Programm, das am 24. Januar im Kleinen Haus erklingen wird und in dem sich ein weiter Bogen spannt – von Franz Lehárs Lippen schweigen aus Die lustige Witwe über Cole Porters Wunderbar aus Kiss me Kate bis zu Caro Emeralds A Night like this und Adeles Skyfall und vielen weiteren beliebten Melodien. Mit dem Polizeiorchester unter der Leitung von Stefan Grefig singen Publikumslieblinge aus dem Ensemble des Staatstheaters: Katharina Alf, Gili Goverman, Dorin Rahardja, Linda Sommerhage, Derrick Ballard und Alexander Spemann. Karten erhalten Sie hier.

Clemens Schuldt wird Chefdirigent des Münchener Kammerorchesters

Foto: Andreas Fleischmann [CC BY-SA 2.0]

Foto: Andreas Fleischmann [CC BY-SA 2.0]

Mit großer Mehrheit haben die Orchestermusiker den ehemaligen Stipendiaten des DIRIGENTENFORUMs Clemens Schuldt zum Nachfolger von Alexander Liebreich gewählt. Clemens Schuldt dirigierte am Mainzer Staatstheater in der letzten Spielzeit LA TRAVIATA. Ab dem 23. Oktober 2015 hat er die musikalische Leitung der Oper FAUST (MARGARETE) von Charles Gounod. Weiterlesen

Kostümbildner des Jahres ist Gianlucca Falaschi für PERELÀ

Perelà

Foto: Andreas Etter

„Die traumhaft bunte, zwischen absurd und schrill changierende Ausstattung für Lydia Steiers Inszenierung von Pascal Dusapins Perelà in Mainz bescherte Gianluca Falaschi den Titel Kostümbildner des Jahres.“ So steht es im frisch erschienenen Jahrbuch der Opernwelt, ein großformatiges Foto der Inszenierung schmückt die Titelrückseite des wichtigsten Fachmagazins – und damit gibt es nach der Nominierung derselben Produktion für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST und dem Gewinn der Kritikerumfrage in der Deutschen Bühne einen weiteren großen überregionalen Erfolg für das Staatstheater Mainz und die Intendanz von Markus Müller zu feiern. Weiterlesen

Geht Der Faust an das Staatstheater Mainz für Lydia Steiers „Perelà“?

Die Jury des Deutschen Theaterpreises Der Faust hat die Nominierungen für die Preisverleihung 2015 bekannt gegeben. Ausgezeichnet wird die Inszenierung „Perelà“ von Pascal Dusapin, die im Januar 2015 als Deutsche Erstaufführung in der Inszenierung von Lydia Steier auf die Bühne des Staatstheaters Mainz gebracht worden war. Weiterlesen

Wie oft gehen die Deutschen ins Theater?

Theater MainzDie BAT-Stiftung für Zukunftsfragen hat in ihrer Umfrage „Freizeit-Monitor 2015“ das Freizeitverhalten der Deutschen ab 14 Jahren ermittelt und jetzt die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt. Für die jährlich stattfindende Untersuchung wurden über 2.000 Personen ab 14 Jahren repräsentativ in persönlichen Interviews zu ihrem Freizeitverhalten befragt. Weiterlesen

Auszeichnung für Ballettdirektor Martin Schläpfer

Martin Schläpfer

Foto: Gert Weigelt

Der ehemalige Chef von ballettmainz, Martin Schläpfer, wird am 29. November 2015 mit dem Musikpreis der Stadt Duisburg ausgezeichnet. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wird in Verbindung mit der Köhler-Osbahr-Stiftung verliehen. Der Theaterwissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Schläder, Vorstandsmitglied der Köhler-Osbahr-Stiftung und einer der Juroren, hat nach Angaben von rp-online.de beim Pressegespräch das Besondere von Schläpfers Choreographien hervorgehoben. Weiterlesen

Theaterfreunde erleben Mainz-Debüt

Mitgliederversammlung am 21.5.2015

Dorin Rahadja

Mit einer kleinen Sensation überraschte Intendant Markus Müller die Theaterfreunde, die sich am 21. Mai 2015 im Glashaus versammelt hatten. Sie erlebten den ersten Auftritt der Sopranistin Dorin Rahadja, die erstmals in Médée von Luigi Cherubini als Dircé, Tochter von Créon, die Bühne des Mainzer Theaters betreten wird (Premiere am 13.6.2015 im Großen Haus). Mit ihrer warmen Stimme betörte sie die anwesenden Theaterfreunde mit Arien aus Médeé und aus Gianni Schicchi, der Oper von Giacomo Puccini, mit der das Theater in die Spielzeit 2015/2016 starten wird. Weiterlesen

Clemens Heil wird neuer Musikdirektor am Luzerner Theater

Der frühere Mainzer Kapellmeister Clemens Heil wird ab der Spielzeit 2016/17 Musikdirektor am Luzerner Theater unter der Intendanz von Benedikt von Peter. Am Luzerner Theater wird er in seiner ersten Spielzeit nicht nur im klassischen Repertoire und dem der Neuen Musik die musikalische Leitung innehaben, sondern auch ein Musiktheaterprojekt mit Jugendlichen und eine spartenübergreifende Produktion. Weiterlesen

Theater-Talk: Gespräch mit Theaterpädagogen

Obwohl der erste Theatertalk der Theaterfreunde im neuen Jahr am 1. Februar 2015 zu ungewohnt früher Stunde am Sonntagvormittag stattfand, waren zahlreiche Theaterfreunde ins Glashaus gekommen. Moderatorin Sabine Fallenstein interviewte die drei Theaterpädagogen des Mainzer Staatstheaters: Katrin Maiwald, Johanna Janosch, Felix Berner.
Weiterlesen

Weltberühmter Tenor aus Mainz

Der in Mainz am 29. September 1916 geborene Tenor Josef Traxel wäre in diesem Jahr 98 Jahre alt geworden, wenn er nicht schon kurz nach seinem 59. Geburtstag am 8. Oktober 1975 nach kurzer Krankheit in Stuttgart gestorben wäre. Damit endete die Karriere eines der bedeutendsten Tenöre in der Nachkriegszeit, die am Mainzer  Stadttheater ihren Anfang genommen hat. Weiterlesen

Wie Markus M. Müller sein M. verlor

Markus Müller, Intendant

Heißt der neue Mainzer Intendant nun Markus M. Müller oder Markus Müller ohne M. ? Reinhard Tschapke lüftet in einem Beitrag vom 5.6.2014 in der NWZ-online das Geheimnis um das „M.“ zwischen Markus und Müller, mit dem sich unser neuer Intendant zu Beginn seiner Theaterkarriere in Oldenburg geschmückt hat.

Tenor Spemann und Dirigent Zilias Gäste von Sabine Fallenstein

Einen spannenden und unterhaltsamen Nachmittag erleben die rund 40 Mainzer Theaterfreunde mit den Gästen von Sabine Fallenstein, nämlich dem Tenor Alexander Spemann und dem Dirigenten Stephan Zilias.

Weiterlesen