Terminkalender

Nov
10
So
Theater-Talk mit Maja Fleckenstein und Boris C. Motzki
Nov 10 um 16:30

Die Talk-Gäste, die sich den Fragen von Moderatorin Sabine Fallenstein stellen werden, sind Maja Fleckenstein, Vorsitzende des Betriebsrats, und Boris C. Motzki, Schauspieldramaturg.

Ab 16:00 Uhr können sich die Theaterfreunde bei Kaffee und Kuchen auf die Veranstaltung einstimmen. 

Nur für Mitglieder der Theaterfreunde Mainz und mit Anmeldung bei Christianne Brenken.

Sie möchten an dieser und vielen weiteren Veranstaltungen kostenfrei teilnehmen? Dann werden Sie jetzt Mitglied bei Theaterfreunde Mainz e.V. und profitieren Sie von vielen Vorteilen und unterstützen Sie dabei Theater und Künstler.

Nov
17
So
Autorin Terézia Mora zu Gast in der Filiale des Staatstheaters Mainz
Nov 17 um 18:00

Am Sonntag, den 17. November, ist die Autorin Terézia Mora zu Gast in der Filiale des Staatstheater Mainz. Alexander Wasner (SWR) spricht mit ihr über ihren aktuellen Roman Auf dem Seil.  Für ihren Roman Das Ungeheuer erhielt sie 2013 den Deutschen Buchpreis. Ihr literarisches Debüt, der Erzählungsband Seltsame Materie wurde mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Für ihr Gesamtwerk wurde ihr 2018 der Georg-Büchner-Preis zugesprochen.

Nov
18
Mo
Vorstandssitzung Theaterfreunde Mainz e.V.
Nov 18 um 19:30

Es ergeht eine gesonderte Einladung an die Mitglieder des Vorstands der Theaterfreunde Mainz.

Jan
12
So
Theater-Talk mit Regisseur Nerlich und Inspizient Wagner
Jan 12 um 16:30

Die Talk-Gäste, die sich den Fragen von Moderatorin Sabine Fallenstein stellen werden, sind Regisseur Alexander Nerlich und Inspizient Eckhard Wagner.

Ab 16:00 Uhr können sich die Theaterfreunde bei Kaffee und Kuchen auf die Veranstaltung einstimmen. 

Nur für Mitglieder der Theaterfreunde Mainz und mit Anmeldung bis 8. Januar bei Christianne Brenken.

Sie möchten an dieser und vielen weiteren Veranstaltungen kostenfrei teilnehmen? Dann werden Sie jetzt Mitglied bei Theaterfreunde Mainz e.V. und profitieren Sie von vielen Vorteilen und unterstützen Sie dabei Theater und Künstler.

Jan
13
Mo
There is a crack in everything – Diskussion über jüdisches Leben heute
Jan 13 um 19:30

Nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle hat sich das Staatstheater Mainz entschieden, anstelle der üblichen Solidaritätsbekundungen in den sozialen Medien eine ganz analoge Veranstaltung gemeinsam mit der Jüdischen Gemeinde Mainz zu planen. Um direkt miteinander darüber zu reden, ob und wie sich jüdisches Leben in Deutschland verändert hat, um über den Antisemitismus zu sprechen, der nie weg war und nun wieder erstarkt. Um mehr zu erfahren. Wie kann vor dem Hintergrund der Shoah und angesichts wachsender Feindseligkeit und Brutalität im Netz und in der Wirklichkeit heute eine Auseinandersetzung mit jüdischem Leben funktionieren, in der wir es uns nicht mit Betroffenheitsfloskeln bequem machen? In der nicht das Symbolische und die Phrase einen lebendigen, streitbaren Diskurs lähmen?

There is a crack in everything – mit diesem Liedzitat von Leonard Cohen ist die Veranstaltung überschrieben. Denn die Brüchigkeit, Schönheit und Durchlässigkeit von Cohens Musik und Texten soll zu einem Gespräch miteinander inspirieren, das Zwischentöne zulässt und Dissonanzen aushält.

Auf dem Podium sind Dr. Peter Waldmann (Vorstandsmitglied der Jüdischen Gemeinde in Mainz), Dalia Schaechter (Sängerin an der Oper Köln) sowie Samuel Hogarth (Kapellmeister am Staatstheater Mainz). David Maier und Matthias Schärf spielen Musik von Leonhard Cohen.

Es moderiert Sylvia Fritzinger.

Der Eintritt ist frei. Einlasskarten gibt es an Theaterkasse (auch online).

Jan
19
So
Denis Scheck – Schecks Kanon (Autorenlesung)
Jan 19 um 18:00

Am 19. Januar um 18 Uhr stellt der bekannte Literaturkritiker und Journalist Denis Scheck am Staatstheater Mainz seinen persönlichen Literaturkanon vor: Schecks Kanon – Die 100 wichtigsten Werke der Weltliteratur. Darin versammelt er eine zeitgemäße Mischung ohne
Epochen-, Sprach- oder Genregrenzen. „Vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue“, sagt der Autor, der auch als Moderator von Sendungen wie kunscht oder lesenswert bekannt wurde.

Der Eintritt kostet 14,50 €. Die Karten erhalten Sie an der Theaterkasse oder online.

Jan
27
Mo
Das literarische Quartett
Jan 27 um 19:30

Nach einer ersten Ausgabe am Theaterfest geht das Literarische Quartett in die zweite Runde: Wieder werden vier jüngst erschienene Bücher besprochen. Wie im Fernsehen geht es hierbei schlicht um Worte, Worte, Worte – Streitgespräch inklusive. Seien Sie dabei, wenn es am Ende wieder heißt: Wir sehen betroffen / den Vorhang zu / und alle Fragen offen. Das literarische Quartett mit Sylvia Fritzinger, Gesa Geue, Klaus Köhler und Boris C. Motzki.

Tickets gibt es an der Theaterkasse oder online.

Feb
1
Sa
Kostümverkauf
Feb 1 um 11:00 – 15:00

Die närrischen Tage können kommen! Auch in diesem Jahr findet der beliebte Kostümverkauf vor Fastnacht statt. Die Kostümabteilung des Staatstheaters sucht zu diesem Anlass witzige, schräge, bunte Kreationen aus dem reichhaltigen Fundus zusammen, die nicht mehr auf der Bühne benötigt werden. Es lohnt sich, früh da zu sein.

Feb
2
So
Einführungsvortrag zu Tschechows „Drei Schwestern“
Feb 2 um 18:00

„Anton Tschechow und Marc Aurel oder Stoizismus in Drei Schwestern– unter diesen Titel stellt Professor Friedemann Kreuder, Institutsleiter Theaterwissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, seinen Einführungsvortrag zu Tschechows Schauspiel „Drei Schwestern“.

Mitglieder der Theaterfreunde Mainz erhalten an der Theaterkasse gegen Vorlage ihres Mitgliedsausweises eine kostenfreie Eintrittskarte.

Nicht-Mitglieder können an der Theaterkasse kostenpflichtige Eintrittskarten erwerben.

Sie möchten an dieser und vielen weiteren Veranstaltungen kostenfrei teilnehmen? Dann werden Sie jetzt Mitglied bei Theaterfreunde Mainz e.V. und profitieren Sie von vielen Vorteilen und unterstützen Sie dabei Theater und Künstler.

 

Feb
7
Fr
2. Classic-Lounge
Feb 7 um 21:00

Klassischer Jazz und jazzige Klassik rund um die Klarinette mit Musik von George Gershwin,
BESETZUNG
Klarinette: Ates Yilmaz
Klavier: Sebastian Hernandez Laverny
Bass: Ralf Cetto
Schlagzeug: Gerald Stütz

Karten gibt es an der Theaterkasse oder online

Feb
9
So
Sonntagsmatinee im Februar
Feb 9 um 11:00

Werke:

  • Joseph Haydn, Streichquartett C-Dur op. 30 Nr. 2 Hob. III: 32
  • Ludwig van Beethoven, Streichquartett a-Moll op. 132

BESETZUNG

  • Amonta Quartett
  • Violine: Martin Eutebach, Wolfgang Hertel
  • Viola: Leonie Hartmann
  • Violoncello: Traudl Herrmann
Feb
14
Fr
Probenbesuch HP1 zur Fastnachtsposse „DIE FASSNACHTSLEICH‘ oder Ein Kommissar in närrischer Gesellschaft“
Feb 14 um 18:30

…und auch dieses Jahr dürfen wir eine weitere liebgewordene Tradition fortsetzen. Regisseurin Heidi Pohl ermöglicht den Theaterfreunden exklusiv den Besuch der HP1 der aktuellen Posse. Da dieses Jahr die AMA für die offi-ziellen Fotos genutzt werden soll, scheint diese Probe für einen Besuch der Theaterfreund geeigneter zu sein.

Wir treffen uns ab 18.30 Uhr im Foyer vor der Theaterkasse.

Es stehen uns ausreichend Plätze im 1. Rang mit freier Platzwahl zur Verfügung – es gibt keine Eintrittskarten !!!

Nur für Mitglieder – Anmeldung erforderlich bis 11.2. bei der Schriftführerin oder direkt über unsere Homepage. Mitgliedsausweis bitte mitbringen !! – ggf. liegt eine Mitgliederliste bereit.

Feb
26
Mi
Künstlerporträt: Welcome, Pierre Rigal!
Feb 26 um 19:30

Pierre Rigal war einer der besten jungen Hürdenläufer Frankreichs, bevor er als Tanzautodidakt in die renommierte Tanzcompagnie des Schweizers Gilles Jobin aufgenommen wurde. Seit 2003 hat er sich auch als Choreograf einen Namen in der Tanzwelt geschaffen. Wer steckt hinter diesem raffinierten Tänzer und Choreograf? Wie entstehen seine Werke?

In der dreiteiligen Veranstaltungsreihe Kaleidoskop Pierre Rigal! begleiten das Institut français und das Staatstheater Mainz den Künstler auf dem Weg zur Premiere seiner neuesten Produktion Welcome Everybody (UA) am 4. April. Den Auftakt macht dieses Künstlerporträt: Ein Gespräch mit dem Künstler über sein Leben und sein Werk – ausgewählte Videoausschnitte seines Repertoires vervollständigen das Bild.

Der Eintritt ist frei.

Feb
27
Do
Probenbesuch HP2 zu DREI SCHWESTERN
Feb 27 um 19:00

Diesmal aus Termingründen losgelöst vom Einführungsvortrag besteht dennoch für die Theaterfreunde die Mög-lichkeit eines Probenbesuchs. Da auch die Lehrer diese Probe besuchen dürfen, können Sie direkt ins Kleine Haus kommen, so als wenn Sie in eine Vorstellung gehen. Es gibt keine Eintrittskarten !!!

Nur für Mitglieder – Anmeldung erforderlich bis 20.2. bei der Schriftführerin oder direkt über unsere Homepage. Mitgliedsausweis bitte mitbringen !! – ggf. liegt eine Mitgliederliste bereit.

Mrz
7
Sa
Alltag im Theater – Operngeschäftsführer Vogel
Mrz 7 um 16:30

 Beginn ist um 17.00 Uhr.

Zunächst dürfen wir ganz exklusiv einen Blick in die hochinteressante Arbeit unseres Operngeschäftsführers Stefan Vogel werfen, die sich zwischen Planung des Opernspielplans und Teilnahme an Jurys, die uns neue Opern oder Regisseure „bescheren“, bewegt.

Nur für Mitglieder – Anmeldung nur bei Eva von Hülst (Tel: 06131-363838 o. eva.v.h@gmx.de).