Archiv des Autors: Dr. Wolfgang Litzenburger

Neuer Auftritt

40 Jahre Theaterfreunde Mainz - 10 Jahre TheaterstiftungDie Theaterstiftung hat ihre Homepage, die unverändert unter www.theaterstiftung-mainz.de zu erreichen ist, neu gestaltet. Besucher dieser Internetseite sollen sich leicht und schnell über die Arbeit sowohl der Stiftung Mainzer Theaterkultur als auch der Stiftung Philharmonisches Staatsorchester Mainz informieren können. Vor allem die Projekte, die in den letzten Monaten gefördert wurden, werden in optisch ansprechender Form dargestellt. Vorbeischauen lohnt sich. Weiterlesen

Mainzer Tänzer macht Karriere

Der frühere Mainzer Balletttänzer Antoine Jully wird ab der Spielzeit 2014/2015 Chefchoreograf am Staatstheater in Oldenburg. 2005 wechselte Antoine Jully als Mitglied der Tanzcompagnie Ballettmainz an das Staatstheater Mainz. Im Jahre 2009 folgte der Tänzer Martin Schläpfer nach Düsseldorf zum Ballett am Rhein. Weiterlesen

SWR 2: Portrait von Hermann Bäumer

Orchester Mainz„Cluster. Das Musikmagazin“ von SWR 2 hat am 26.6.2014 um 15.05 Uhr ein Portrait des Generalmusikdirektors Hermann Bäumer von Christiane Peterlein ausgestrahlt. Anlass hierfür war das 9. Sinfoniekonzert im Hohen Dom zu Mainz mit Werken der Komponisten Joseph Jongen und Peter Cornelius. Der Ausschnitt aus der Sendung dauert 6:28 Minuten und kann in der SWR Mediathek nachgehört werden. Klicken Sie hier.

Neuer amerikanischer Tenor ist Fußballfan

Der in Pittsburgh geborene amerikanische Tenor Michael Pegher, der zur Spielzeit 2014/2015 mit Intendant Markus Müller von Oldenburg an das Staatstheater Mainz wechselt, hat sich in einem Interview mit www.nwzonline.de vom 26.6.2014 – kurz vor dem Weltmeisterschaftsspiel zwischen USA und Deutschland – als begeisterter Fußballfan geoutet. Weiterlesen

Beteiligt Euch, es geht um Eure Erde!

Das Antiquariat am Ballplatz war am 20. Mai 2014 erneut Ort für einen bemerkenswerten Vortrag. Dr. Dieter Strauss, ehemaliger und langjähriger Leiter des Goethe-Instituts, setzte sich mit dem Leben und Wirken der Schriftsteller und Geschwister Erika und Klaus Mann (1905 − 1969 und 1906 − 1949) auseinander. Weiterlesen

Fontheim spricht offen über seine Intendanz

Foto: Heinrich Völkel
Matthias Fontheim hat sich zum Abschied in einem Interview mit Jens Frederiksen von der Allgemeine Zeitung (Ausgabe vom 24.5.2014) offen über Höhen und Tiefen seiner 8jährigen Intendanz und über die Theaterkritiker geäußert. Weiterlesen

Sag zum Abschied „Lady in the Dark“

Lady in the dark (Premiere am 17.5.2014)

Jürgen Rust, Pascale Pfeuti, Foto: Martina Pipprich

Intendant Matthias Fontheim verabschiedet sich mit „Lady in the dark“ von Kurt Weill vom Mainzer Publikum. Minutenlanger Applaus des Premierenpublikums (17.5.2014) und überwiegend positive Kritiken in den Feuilletons sind der Lohn für diese sehens- und hörenswerte Inszenierung im Großen Haus. Weiterlesen

Beethovens Neunte als Klassik-Flashmob auf dem Marktplatz

Die Europa-Hymne auf dem Wochenmarkt zu spielen, ist eigentlich keine besonders aufregende Idee.  Hans Peter Brümmendorf, Leiter des städtischen Amts für Wirtschaft und Liegenschaften, kam jedoch auf den Gedanken, Beethovens Neunte für die Marktbesucher völlig überraschend als Flashmob aufzuführen. Weiterlesen

Neuer Chefdisponent Erik Raskopf

Es gibt nicht viel, was er auf oder hinter der Theaterbühne noch nicht gemacht hat. Er ist ein wahrer Alles-Könner, der künftige Chefdisponent am Staatstheater Mainz, Erik Raskopf. Auch als derzeitiger Chefdisponent am Staastheater Nürnberg frönt er seiner Leidenschaft – der Schauspielerei.  Weiterlesen

Opera Award 2014 für Tatjana Gürbaca

Tatjana Gürbaca, Foto: Martina Pipprich

Tatjana Gürbaca, Foto: Martina Pipprich

Am 7. April 2014  wurden in London die International Opera Awards verliehen. Zur Opera Company of the Year 2014 wurde das Opernhaus Zürich gewählt. Im Jahre 2013 hatte die Oper Frankfurt diese Auszeichnung erhalten. Bei den Opernregisseuren gehörte auch die Mainzer Operndirketorin Tatjana Gürbaca zu den Titelaspiranten. In dieser Sparte musste sie sich allerdings dem australischen Theater- und Opernregisseur Barrie Kosky geschlagen geben, doch leer ausgegangen ist Tajana Gürbaca nicht. Weiterlesen

Mainzer Theater-Spielplan 2014/2015 vorgestellt

Spielplanvorstellung 4.4.2014

Intendant Markus Müller

Der neue Intendant am Staatstheater Mainz, Markus Müller, erläuterte den Theaterfreunden Mainz kurz nach der öffentlichen Pressekonferenz am 4.4.2014 den Spielplan für die Spielzeit 2014/2015. Begleitet und unterstützt wurde er von seinem Leitungsteam: der Musik-Chefdramaturgin Ina Karr, dem Schauspielchef Jörg Vorhabden und dem Tanzdirektor Honne Dohrmann. Gemeinsam erklärten sie den zahlreichen Theaterfreunden ihr Konzept für ihre erste Spielzeit am Drei-Sparten-Theater in Mainz. Dabei unterstrichen sie die Absicht, das Theater zu öffnen, und zwar nicht nur für neue Besucherkreise, sondern auch für zeitgemäße Theaterformen. Weiterlesen

Tilman Knabes Don Giovanni erntet Buh-Gewitter

Don Giovanni (Premiere: 22.3.2014)

H.O. Weiß, H. Kilpeläinen, Foto: Martina Pipprich

Der für seine kriegerischen Inszenierungen bekannte Tilman Knabe musste sich bei der Premiere von Mozarts Oper „Don Giovanni“ so viele Buh-Rufe vom Premierenpublikum anhören wie noch kein anderer vor ihm im Staatstheater Mainz. Allerdings waren auch Bravo-Rufe zu hören, die die gespaltene Aufnahme seiner Deutung der Mozart-Oper im Premierenpublikum deutlich machten. Weiterlesen

Gürbaca inszeniert die Zauberflöte in Zürich

Foto: Martina Pipprich

Foto: Martina Pipprich

Der Intendant des Opernhauses Zürich, Andreas Homoki, und Generalmusikdirektor Fabio Luisi haben das Programm für die Spielzeit 2014/15 vorgestellt. Auf dem Plan stehen zehn Opern- und fünf Ballettpremieren sowie sieben Konzerte. Auch die scheidende Mainzer Operndirektorin wird wieder eine Oper an diesem führenden Opernhaus inszenieren. Weiterlesen