Mainzer Tänzer macht Karriere

Der frühere Mainzer Balletttänzer Antoine Jully wird ab der Spielzeit 2014/2015 Chefchoreograf am Staatstheater in Oldenburg. 2005 wechselte Antoine Jully als Mitglied der Tanzcompagnie Ballettmainz an das Staatstheater Mainz. Im Jahre 2009 folgte der Tänzer Martin Schläpfer nach Düsseldorf zum Ballett am Rhein. Schläpfer kreierte mehrere Partien für den Franzosen. Darüber hinaus erhielt Antoine Jully in Düsseldorf eigene Arbeiten zu zeigen, nämlich „Inside“, „Rebound – Topple – Splash“ und „Hidden Features“, in dem das Innenleben eines Computers erforscht wird.

Mit Beginn der Spielzeit 2014/2015 wird Antoine Jully am oldenburgischen Staatstheater unter der Direktion von Burkhard Nemitz Chefchoreograf. Er verfügt über eine Tanzcompagnie von zehn Tänzern.

[Quelle: www.tanznetz.de , Artikel vom 22.05.2014, Autorin: Marieluise Jeitschko]