500 Jahre Mainzer Musik- und Orchesterkultur

500 Jahre Orchester MainzAus Anlass der 500jährigen Geschichte, auf die das Philharmonische Staatsorchester Mainz in diesem Jahr zurückblickt, haben das Mainzer Orchester und die Abteilung Musikwissenschaft der Mainzer Uni unter der Federführung von Frau Prof. Dr. Ursula Kramer einen wissenschaftlichen Tagungsband mit neuesten Forschungsergebnissen unter dem Titel „Mainz und sein Orchester. Stationen einer 500-jährigen Geschichte“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Theaterfreunde Mainz haben dieses Forschungsprojekt mit einem Druckkostenzuschuss unterstützt. Das – nicht nur für Wissenschaftler interessante – Buch enthält viele Bilder und viele Beiträge mit neuesten Erkenntnissen zur Musikgeschichte, darunter von Herrn Prof. Dr. Klaus Pietschmann über den musikalischen Aufschwung in Mainz um 1600 und von Frau Prof. Dr. Ursula Kramer zur Ära Emil Steinbachs, des ersten Kapellmeister nach der Übernahme des Orchesters durch die Stadt 1876. Auch die Orchestermitglieder Esther Feustel und Jürgen Windfelder haben Aufsätze zur Institutionalisierung als Stadtorchester 1876 bzw. zur Zeit Orchestergeschichte im Dritten Reich beigesteuert.

„Mainz und sein Orchester. Stationen einer 500-jährigen Geschichte“: Hrsg. U. Kramer/K. Pietschmann (Schriften zur Musikwissenschaft, Bd. 23); Are Musik-Verlag Mainz, ISBN: 978-3-92452262-9; Preis: 29,80 €